Drishti und dein Yoga

„Drishti“ bedeutet auf Sanskrit „das Sehen“ oder „der Blick“. Drishti schenkt dir Fokus und Konzentration.

Es gibt mehrere Drishtis oder Punkte auf die Du Deinen Blick lenken kannst:

– Nasagra (Nase)
– Bhrumadya (drittes Auge)
– Nabhichakra (Bauchnabel)
– Hastagra (Hand)
– Phadayoragra (Fuß)
– Urdhva (nach oben)
– Parsva (zur Seite)

Dein Yoga, im Hier und Jetzt

Mit Hilfe der Drishtis fühlst Du Dich noch stärker im Hier und Jetzt. Es gibt keine Ablenkungen wie: Was macht mein(e) Nachbar(in) jetzt? Ist das richtig so? Was für eine Hose hat er/sie an? … 😊
Dein Drishti bringt Dir eine noch tiefere Verbindung zwischen Deiner Atmung, Deinem Körper und Deinem Geist. Du bist wirklich präsent, und kannst richtig fühlen was Dein Asana mit Dir macht. So kannst Du leichter die Entspannung finden, die jeder Asana Dir bringt.

Dharana und Pratyahara

Drishti unterstützt Deine Konzentration (Dharana) und die Fokussierung auf Dein Inneres (Pratyahara).
Drishti, Pranayama und Asana sind essentiell für Dein Yoga.

Bis bald auf der Matte!

Namasté 🙏,

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.